TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)

Die TCM ist ein umfassendes Medizinsystem, das im Laufe der letzten 2500 Jahre in China entstanden ist. Sie betrachtet den Körper in seiner Gesamtheit, welche Ursachen, nicht Symptome behandelt. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) umfasst verschiedene Behandlungsverfahren. Es sind im Wesentlichen fünf, die auch als die fünf Säulen der TCM bezeichnet werden. Sie können, je nach Erkrankung und Beschwerden, einzeln oder in Kombination eingesetzt werden.

TCM Anamnese / Behandlung

In der TCM wird die Diagnose nach ganzheitlichen Aspekten erhoben. Sie basiert auf dem ausführlichen Erstgespräch mit der Befragung und Beobachtung des Patienten, sowie auf der Zungen- und Pulsdiagnose. Anhand dieser Parameter erstelle ich ein auf Sie individuell abgestimmtes Therapiekonzept und entscheide mit ihnen zusammen welche Therapie für Ihren Fall am sinnvollsten ist.

Akupunktur

Akupunktur (Lat.: acus = Nadel, punctio = das Stechen, chinesisch 針砭 zhēn biān) ist eines der 5 Teilgebiete(Akupunktur, Tui Na, Diätetik, Phytotherapie, Qi Gong) der traditionellen chinesischen Medizin, kurz TCM.
Während einer Akupunktursitzung werden die Akupunkturpunkte (es gibt über 360 Akupunkturpunkte) durch das Einstechen von dünnen Nadeln stimuliert.

Tui Na / An Mo

Die Therapien Tui Na/An Mo und Akupressur sind die manualtherapeutischen Verfahren der TCM.
Über äussere Strukturen der Haut und Weichteile werden innere Vorgänge des Körpers beeinflusst.

Moxibustion

Moxa ist eine Reiztherapie, die Wärme ist das Reizmittel. Durch das Verbrennen von Moxakraut (Beifuss) in verschiedenen Ausführungen (Wolle, Stäbe, Kegel) werden ein oder mehrere Akupunkturpunkte, Haut- und Muskelareale erwärmt. Moxa ist eine sehr effektive Therapie mit einem breiten Einsatzgebiet.

Schröpfen / Gua sha

Das Schröpfen wird in vielen Kulturen angewendet, ebenso  in der TCM. Die unterschiedlich grossen Hohlgefässe "Schröpfgläser", welchen die Luft durch Feuer oder einer Vakuumpumpe entzogen wird (Unterdruck), werden auf Akupunkturpunkte oder Körperregionen angesetzt.

Kurz erklärt: warum traditionelle chinesische Medizin?

Individuell

Icon 01

Die traditionelle chinesische Medizin

ist eine individuelle Medizin, die genau auf Sie abgestimmt wird.

Ganzheitlich

Icon 02

Die traditionelle chinesische Medizin

ist eine ganzheitliche Medizin. Ihr Körper, Geist und die Seele werden als Einheit betrachtet und auch so behandelt.

Kostengünstig

Icon 03

Die traditionelle chinesische Medizin

ist eine kostengünstige Medizin. Trotz hochmoderner Medizin sind keine teuren Apparate notwendig.

Allgemein gut verträglich

Icon 04

Die traditionelle chinesische Medizin

hat praktisch keine Nebenwirkungen und wird allgemein gut vertragen. Die Einnahme von vielen verschiedenen Medikamenten wird vermieden.

Neues aus den Medien

  • Ein Artikel aus dem Magazin Schweizer Familie vom November 2013
  • Ein Bericht aus dem St. Galler Tagblatt
  • Indikationsliste der WHO
     Dipl. Akupunkteurin SBO-TCM
     Dipl. Tui Na Therapeutin
     Langensandhöhe 17
     6005 St. Niklausen
     Tel. 041 535 31 04

    Kontaktieren Sie mich jetzt
    und unverbindlich um
    einen Termin zu vereinbaren